Blau, beerig und süffig? Babo Blue Erfrischungsgetränke im Test

[Werbung]

Hallo Produktgenießer.

In den letzten Jahren hat die „Gründersendung“ – Die Höhle der Löwen einige Start Up’s den entscheidenden Schritt in die richtige Richtung geschafft.

So auch die BABO Beverages UG, kurz Babo Blue. In 2015 schafften das Babo Blue-Team mit den Löwen Jochen Schweizer und Lencke Steiner den Durchbruch.

Doch wie schmecken die Sorten Pink, Green und Blue?

Zunächst die Angaben laut Anbieter (Quelle: BABO Beverages UG (haftungsbeschränkt)):

BABO blue – unser Klassiker!

Mach mal blau. Und nimm die Dinge nicht so bierernst. Diesen Spruch haben wir uns zu Herzen genommen, als wir – damals noch in unserer WG-Küche – das Rezept für BABO blue entwickelt haben. Unser Ziel war es einen Biermix zu entwickeln, der süffig und leicht ist und den man gerne in Gesellschaft trinkt. Am besten in der von guten Freunden. Mit nur 2,9 % vol. wird unser fruchtig, beeriger Biermix sicher auch schon bald deine neue Alternative zu herkömmlichen Biermischgetränken. Probier es doch mal aus!

BABO green. Bärfrischungsgetränk

I’m GREEN da ba dee da ba daa… Ups – falscher Text! Da es BLUE aber schon gibt, dachten wir uns, dass wir mal etwas Neues machen. So in der Art wurde die Idee zu unserem BABO green geboren und der Geschmack von unserem neuen Biermix bleibt genauso auf der Zunge, wie der Liedtext im Ohr! Der exotisch-erfrischende Geschmack von Kiwi und Honigmelone sorgt dabei für ein bärtastisches Geschmackserlebnis, welches niemals enden will. Surf on the green side!

 

BABO pink – Ohhh… Mhhh…

Ohhh… Mhhh… Dies sind oft die ersten Worte die wir hören, wenn jemand unser neues BABO pink probiert. Ohh… ein pinker Biermix? Mhhh… ist das lecker! Der unvergleichliche Geruch und Geschmack von Vanille sowie die erfrischend, fruchtigen Rhabarbernoten ergeben gemeinsam mit unserem süffigen Bier die perfekte Kombination für laue Sommerabende, gemütliche Partys oder entspannte Momente. Mit nur 2,5 % vol. ist BABO pink die ideale leichte Alternative!

BABO blue Fruchtbiergummi

Frucht? Bier? Gummi? Wie passt das zusammen? Ganz einfach – unsere neuen Fruchtbiergummis vereinen den fruchtig-bierigen Geschmack von BABO blue mit leckeren Fruchtgummis! Satte 11 % vol. sorgen dabei für den perfekten Feierabendbierersatz!

Erhältlich sind die „Babo’s“ in 0,33 L Flaschen um haben einen Alkoholgehalt bis zu 3,0 % vol. je nach Sorte und Mischverhältnis.

Die Etiketten sind für ein Biermischgetränk eher untypisch „ruhig“ gehalten. Hier steht die Farbe des jeweiligen Getränks im Vordergrund.

Der Babo-Bär ziert die Frontseite des Labels. Auf der Rückseite ist eine Zutatenliste und eine Kurzbeschreibung enthalten.

Wenn man den Kronkorken von den Flaschen entfernt, strömt einem erst das obergärige Bieraroma in die Nase. Leicht sind die einzelnen Fruchtaromen, die sich erst nach und nach entfalten.

Bei Babo Pink waren die Aromen von Vanille und Rhabarber am intensivsten. Hier war eindeutig das Bier im Hintergrund. Aber gerade für Gelegenheitsbiertrinker, die eher Fassbrausen bevorzugen, die Babo Pink die perfekte Wahl. Auch in unserem Testteam ein echter „Frauenversteher“. 😉

Babo Green ist sehr melonenlastig. Vom Kiwi Aroma merkt man kaum etwas. Eigentlich schade, da die Kombination aus Kiwi und Melone gut gewählt ist.

Das mag auch am Mischverhältnis Fruchtaromen zu Bier liegen. Der Biergehalt liegt hier bei 60 %. Somit bleiben 40 % für die Fruchtaromen.

Babo Blue hat zwar einen Beerengeschmack, allerdings lässt sich nicht genau herausschmecken, welche Beeren verwendet worden sind. In unserem Geschmackstest die süßlichste Variante der Babo-Biermischgetränken.

Generell gilt, je kühler das Mischgetränk, umso besser ist es im Geschmack.

Leider fehlt uns bei der Deklaration der Zutaten eine genaue Angabe was man unter „Aromen“ versteht. Das kann alles bis nichts sein. Und gerade beim Fruchtkonzentrat fehlt es dem Konsumenten an Mengenangaben. Diese müssten nicht immer zwangsläufig auf dem Label der Flasche gedruckt sein. Dies könnte ein separater Bereich auf der Babo Blue Homepage werden.

Fruchtbiergummi klingt schon vom Namen her komisch.

Zwar sind wir in der Süßwarenindustrie Weingummi mit „Alkoholaroma“ gewohnt, doch das tatsächlich prozentiges enthalten ist, ist eher selten.

Daher war unsere Erwartungshaltung entsprechend groß.

Vom Geschmack her ist es dem Babo Blue sehr ähnlich (auch von der Farbe her), wobei das Bitteraromen des Bieres hier fehlt. Das wäre eine interessante Sache gewesen.

Dies liegt natürlich in den Zutaten. Denn hier wurde Vodka, Weingeist und Bier zusammen genutzt.

Generell kann man diese Fruchtgummivariante mal probieren. Mit allerding 3,49 € bleibt es eher bei einem „Mal“ probieren. 7 Stück mit insgesamt ca. 60 g sind nicht viel von der Menge her. Es liegt aber auch mitunter daran, dass dieses Fruchtgummi Hand Made ist!

Klassischerweise trinken die meisten solche Getränke direkt aus der Flasche. Wer aber noch mehr Aromen erhalten will, sollte auf ein bauchiges Glas umsteigen. Quasi wie einen guten Wein genießen. 😉

Übrigens, schon bald wird die eigene Produktpalette durch Fassbrausen ergänzt.

Weitere Informationen findet ihr unter dem folgenden Link:

Babo Blue

Euer EnjoyNews Produkttest-Team.

 

 

 

(Visited 8 times, 1 visits today)