Ein Wein Mix aus dem Hause „Deutsches Weintor“

[Werbung]

Hallo Produktgenießer,

sobald die Sonne sich wieder zeigt, heißt es für viele das Leben genießen.

Gut, das kann man auch ohne Sonne. Aber sind wir mal ehrlich, mit der Sonne genießt es sich umso besser. 😉

Wenn man die beiden Bereiche Genussmittel und Sonne miteinander verbindet, kommt man irgendwann zum Punkt Wein. Gute Weine können Genuss pur sein!

Doch ohne Probieren verschiedener Weine, wird man „seinen“ Genusswein nicht finden.

So soll dieser Weintest euch eine Hilfestellung dazu geben.

Wir haben vier verschiedene Weinsorten aus zwei unterschiedlichen Linien aus dem Hause „Deutsches Weintor“ getestet. (Werbung – diese Weine wurden uns kostenlos durch „Deutsches Weintor eG“ zur Verfügung gestellt).

Zunächst die Angaben laut Anbieter (Quelle: Deutsches Weintor eG):

Weinexpertise 240 Stunden Leidenschaft Cuvée Weiss:

Geschmacksrichtung: halbtrocken

Qualitätsstufe: Deutscher Wein

Inhalt: 0,75 Ltr.

Analyse*:

10,5 % vol. , Alkohol13,0 g/l , Restsüße 6,5 g/l, Säure, enthält Sulfite

Lagerung: 2- 4 Jahre

Klima/Boden: Lehm-Löß

Trinktemperatur: 8 -10°C

Empfehlung:

Zu Fischgerichten, hellem Fleisch, hellem Geflügel, Gemüsegerichten, zur Brotzeit

Beurteilung:

Dieses Cuvée Weiß überzeugt durch Fruchtigkeit und intensive Aromen. Ein unkomplizierter Wein mit geschmeidiger Note.

Weinexpertise 240 Stunden Leidenschaft Cuvée Rot:

Geschmacksrichtung: halbtrocken

Qualitätsstufe: Deutscher Wein

Inhalt: 0,75 Ltr.

Analyse*:

11 % vol. Alkohol, 13,0 g/l Restsüße, 4,9 g/l Säure, enthält Sulfite

Lagerung: 2- 4 Jahre

Klima/Boden: Lehm-Löß

Trinktemperatur: 13 – 15° C

Empfehlung:

Zu dunklem Fleisch, Pizza und Pasta

Beurteilung:

Dieses Cuvée Rot überzeugt durch intensive beerige Aromen. Ein unkomplizierter Wein mit geschmeidiger Note 

Weinexpertise Dornfelder trocken 

Kategorie:

Dornfelder Serie, Unsere Bestseller

Rebsorten: Dornfelder

Jahrgang: 2017

Geschmacksrichtung: trocken

Flaschengröße: 0,750 l

Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.

Restsüße: 5,9 g/l

Säuregehalt: 4,7 g/l

Trinktemperatur: 13-15 °C

Beschreibung:

Rubinrot, mit schönem Körper und kräftigem Bukett. Vollmundig, samtig weich, mit intensiven Fruchtaromen von Waldfrüchten und Holunder. Zu Fleischgerichten der klassischen Küche: Lamm, Kalb, Rind, Huhn, Federwild und Wild Lagerung: 2-4 Jahre

Weinexpertise Grauer Burgunder

Rebsorten: Grauburgunder

Jahrgang: 2018

Geschmacksrichtung: trocken

Flaschengröße: 0,750 l

Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.

Restsüße: 6,4 g/l

Säuregehalt: 5,4 g/l

Trinktemperatur: 8-10 °C

Beschreibung:

Ein gehaltvoller, würziger Wein mit voller Frucht und geschmeidiger Note. Bukett erinnert an süße Honigmelonen. Ein samtiger und charmanter Pfälzer. Zu Kalbsbraten in heller Soße, Nudelgerichten, herzhaftem Gemüse oder kräftigen Fischgerichten (Aal, Karpfen oder Räucherfisch). Lagerung: 2-4 Jahre

Doch wie testet man Wein?

In dem man sich Zeit nimmt!

Auch wenn wir leider in einer schnelllebigen Zeit leben, so ist Zeit, die man sich nimmt, wirklich Gold wert!

Aber gerade bei Produkttest ist es für EnjoyNews eine Maxime, sich Zeit zu nehmen. Dazu fühlen wir uns unseren Kooperationspartnern auch verpflichtet.

Zunächst heißt es erstmal den Wein entsprechend der Trinktemperatur zu kühlen. Dann kommt die nächste Stufe: Die Weinflasche öffnen und die ersten Gerüche wirken lassen.

Wir haben schon des Öfteren Weine unterschiedlicher Hersteller getestet und haben da wirklich gute Vergleichswerte.

Gerade bei den Weinen der Linie 240 Stunden Leidenschaft kommt ein intensiver und zugleich warmes Fruchtaroma in die Nase. Hier können alle Weine bereits punkten!

In eine Weinkaraffe umgefüllt, verteilen sich die Aromen am besten.

Die Weinfarben sind gerade bei den roten Sorten sehr intensiv und spiegeln ein Bild nach Weintrauben und farbenfrohen Beeren wieder.

Der Graue Burgunder glänzt sehr elegant in der Sonne und gibt durch sein Gesamtbild ein wohlig-warmes Gefühl ab. Das hat schon etwas.

Der trockene Dornfelder wirkt durch seine tiefrote Farbe schon etwas erdig. Jedoch passend zum Gesamterscheinungsbild!

An dieser Stelle möchten wir bereits betonen, dass sich die vier Weinsorten nicht miteinander vergleichen lassen, da sie unterschiedliche Aromen und einen unterschiedlichen Stil abdecken. Und so soll es auch sein.

Für uns sind die Dornfelder und der Graue Burgunder die eleganteren/ gesetzteren Weine im Test.

Die Weine aus der 240 Stunden Leidenschaft Linie wirken eher jünger und dynamischer. Diesen wirken im Geschmacksbild dynamischer und lebendiger. So hat jede Generation, jedes Alter seinen passenden Wein.

Die Weine der 240 Stunden Leidenschaft Linie scheinen auch flexibler zu sein. Ein toller Wein übrigens zu einem Picknick.

Der Dornfelder kann seine Stärken beim Essen gut zeigen. So ist er ein guter Begleiter bei Rindfleisch, hochwertigen Steaks,  oder in Verbindung mit einer guten Schokolade.

Der graue Burgunder eignet sich hervorragend als Digestiv oder zur leichten Küche wie Salate, Fisch- und Nudelgerichte.

Das liegt auch daran, dass sich die Säure dezent im Hintergrund befindet. Das macht ihn sehr bekömmlich.

Tolle Kompositionen.

Wer mal eine Weiß- und Rotweincremé selbst machen möchte, kann gut auf die Weine der 240 Stunden Leidenschaft Linie zurückgreifen. Da kann kein Fertigprodukt mithalten. Einfach nur Mut zeigen bei der Zubereitung. 😉

Durch das kräftige Aroma des Donrfelder, sowohl in Geschmack als auch im Duft, eignet er sich besonders gut für die kältere Jahreszeit. Er zeigt leicht gekühlt sich von seiner besten Seite.

Das tiefrote Farbbild und der intensive Geschmack nach Beeren trägt ebenfalls dazu bei.

Der graue Burgunder ist aufgrund seiner Leichtigkeit, Optik und Geschmack, toll für die waren Sommermonate und nach wie vor ein echtes Lifestyle Produkt. Für manche sogar ein Evergreen.

Der Burgunder schmeichelt dem Gaumen auf eine sehr angenehme Art und Weise. Ein toller Wein auch für Tapas.

Der Cuvée Weiss erinnert ist am Gaumen fruchtig-spritzig. Der Eindruck lässt ungeübte Weingaumen durchaus an gutes Seccos erinnern. Aber das auch nur beim ersten Schluck.

Der Cuvée Rot ist beerig-frisch-intensiv.

Durch das Preis- Leistungsverhältnis und das Etikettendesign sind diese Weine sehr modern und spiegeln das jugendliche Erscheinungsbild und den aktuellen Zeitgeist wieder. Wein muss nicht immer teuer sein! Und der Preis liegt je nach Verkaufsstätte zwischen 2,99 Euro und  3,99 Euro.

Testet selbst und überzeugt euch von den Weinen.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter den folgenden Link:

Deutsches Weintor

240 Stunden Leidenschaft

Euer EnjoyNews Produkttest-Team

 

(Visited 25 times, 1 visits today)