Muss Mobiltechnik immer teuer sein? Das Gigaset 370 plus im Test

Hallo Produktgenießer,

elektronische Mobilität ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Und diese Mobilität kann viele Gesichter annehmen wie zum Beispiel Elektroautos, Tablets und der für viele wichtigste Bereich Smartphones.

Und genau um diesen Bereich geht es im heutigen Testbericht.

Smartphones gibt es von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Größen, technischen Ausstattungen und Preisgefügen. Doch muss es immer ein „Obst“-Handy oder ein „Weltall“-Smartphone sein?

Wir haben für euch das Gigaset 370 plus getestet (Werbung – dieses Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt).

Zunächst die Angaben laut Hersteller (Quelle: Gigaset Communications GmbH):

Freuen Sie sich auf ein Smartphone, das Maßstäbe in der Ausstattung setzt: Das neue Gigaset GS370 besitzt ein 18:9 HD+ IPS Panorama-Display für lebendige Bildwiedergabe aus jedem Blickwinkel.

Dank 2.5D-Glas fügt sich das Display nahtlos in das hochwertige Aluminiumgehäuse ein.

Passend zum optischen wie funktionalen Highlight Panorama-Display bietet das GS370 Dual-Kamera-Technologie: Die Hauptkamera kombiniert eine 13 Megapixel Kamera mit schnellem Autofokus und eine 8 Megapixel Weitwinkelkamera.

Sie erhalten dieses hochwertige, dennoch günstige Android™-Smartphone mit Multifunktions-Fingerabdruckscanner in zwei Ausführungen: als Gigaset GS370 und als Gigaset GS370 plus mit mehr Speicher und 8 MP Frontkamera.

 

  • 3-fach-Einschub für Dual-SIM und 1 Micro-SD-Karte
  • USB on the go (OTG) zum Anschluss von USB-Geräten oder zur Nutzung als Power Bank
  • 4G LTE Cat 6 Datenverbindung mit bis zu 300 Mbit/Sek., inkl. Voice over LTE (VoLTE) und Voice over WiFi (VoWiFi)
  • Schnell aufladbarer 3000 mAh Lithium-Polymer-Akku
  • Octa-Core 1,5 GHz Prozessor
  • Fingerabdrucksensor mit Multi-Funktionen, wie z. B. Scrolling-Funktion
  • 18:9 HD+ IPS Panorama-Display, 14,4 cm / 5,7”, 1440 x 720 Pixel
  • Dual-Kamera als Hauptkamera: 13 MP PDAF + 8 MP (120° Weitwinkel); Frontkamera: 5 MP (GS370) / 8 MP (GS370 plus)
  • Aluminium-Metallgehäuse
  • 5D-Glas mit kratzfester und schmutzabweisender Oberfläche
  • Betriebssystem Android™ 7.0 Nougat
  • Gigaset GS370 plus mit 4 GB RAM Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB, 8 MP Frontkamera, Farben „Jet Black“ und „Brilliant Blue“
  • Gehäuse Maße: 151 mm (H), 72 mm (B), 8,2 mm (T)
  • Gewicht: 145 g
  • Rahmenmaterial: Aluminium

Die Verpackung ist im typischen und wiedererkennbarem Gigaset-Design gehalten.

Die Eckpunkte des Smartphones sind auf der Verpackung gedruckt und bieten eine gute Übersicht über die wichtigsten Funktionen. Leider hat man die in englischer Sprache gedruckt.

Öffnet man die Kartonage, zeigt sich das Gigaset GS370 plus direkt in einer Plastikhülle. Mit 145g ist dieses Smartphone recht leicht und angenehm in der Hand (fast ein Handschmeichler 😉 ).

Als Zubehör ist ein SIM-Kartenslot Metallpin, eine Bedienungsanleitung, ein USB-Ladegerät und ein In-Ear Kopfhörer enthalten. Standard möchte man meinen. Das ist aber nicht bei allen Herstellern der Fall.

Zubehör
Kartenslot

Die eigene SIM-Karte und die Speicherkarte lassen sich mittels des Slot-Metallpins schnell einsetzen. Die Plastikhalter der Karten könnte allerdings etwas stabiler sein. Rohe Gewalt ist also nicht angesagt. 😉

Das Gigaset ist mit einem Grundakkustand geladen und lässt sich daher direkt starten.

Technisches Fachwissen muss man für die Installation nicht haben, da es einen Installationsassistenten gibt, der einen bei der Einrichtung hilft. Für die Einrichtung werden daher nur ein paar Minuten benötigt und der Smartphone-Spaß kann beginnen.

Das Android™ 7.0 Nougat Betriebssystem ist sehr übersichtlich und leicht verständlich. Auch der Umstieg vom „Obst“-Betriebssystem zur Android Oberfläche fällt leichter aus als gedacht. Alle Funktionen lassen sich ohne Zeitverlust öffnen.

In Kombination mit dem Aluminiumgehäuse und der großen Glasoberfläche ist das Gigaset modern und am Puls der Zeit. Vor allem die abgerundeten Ecken haben uns im Test sehr gefallen. Dadurch liegt das Smartphone gut in der Hand.

Der Fingerabdrucksensor mit der Gestensteuerung funktioniert besser als erwartet. Fingeroberflächen werden sofort erkannt und jede Geste wird vom 370 plus optimal wahrgenommen. Das liegt nicht zuletzt an dem verwendeten Prozessor.

Kommen wir nun zur Kamera des Gigaset 370 plus.

Neben der Dualkamera bietet das Smartphone eine Frontkamera. Mit 13 MP bietet die Hauptkamera eine gute Auflösung. Das macht in der Verbindung mit dem Autofocus gestochen scharfe Bilder.

Der Weitwinkelmodus der zweiten Hauptkamera bietet mit dem 120° Weitwinkelobjektiv die Möglichkeit, tolle Panoramafotos aufzunehmen. So wird der Urlaubsschnappschuss zu einer gelungenen Erinnerung.

Selfies sind mit der Kamera schnell erstellt und bieten zu vielen anderen Smartphones bessere Ergebnisse.

Was bei vielen Testberichten von Smartphones meist nicht berücksichtigt wird, ist die Sprach- und Klangqualität!

Diese ist wirklich satt und gut. In Verbindung mit einem Bluetooth-Lautsprecher ist das Gigaset 370 plus eine gute Alternative für eine Musikanlage im Freien.

Die Sprachqualität ist sehr stabil und man kann jederzeit mit seinen „Gegenüber“ gut sprechen (auch dank der 4G LTE Cat 6 Datenverbindung – Stichwort Voice over WiFi bzw. LTE).

Alles in allem ist das Gigaset 370 plus eine gute Alternative zu den „Evergreens“ in diesem Segment. Nicht zuletzt dank des unschlagbaren Preis- Leistungsverhältnis. Denn das Smartphone ist zu einem Preis von 299,- € erhältlich. Kaum ein anderes Smartphone in diesem Bereich kann da mithalten!

Weitere Informationen zum gesamten Produktpalette findet Ihr unter dem folgenden Link:

Gigaset

Euer EnjoyNews Produkttest-Team.

 

 

 

 

 

 

(Visited 19 times, 1 visits today)