Nützliches Zubehör für die Kaffeezubereitung – die Knock Box von HOME DEPT im Test

(Werbung)

Hallo Produktgenießer.

So individuell unser Lebensstil ist, so ist auch unser Genuss individuell.

Doch was ist Genuss und in welchen Bereichen genießen wir diesen? Dies lässt sich nicht so leicht beantworten.

Nehmen wir einmal das Produkt Kaffee.

Kaffee ist im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Schon seit dem 16. Jahrhundert genießt man das Aroma der braunen Kaffeebohne. Was anfangs per Hand aufgebrüht wurde, hat sich bis heute zu einem Lifestyle Produkt mit verschiedenen Gesichtern entwickelt.

Auch heute noch ist die Aufbrühvariante per Hand gefragt. Viele von uns besitzen allerdings derweil auch Kaffeevollautomaten bis hin zu kompletten Barista-Geräten.

Gerade die Barista-Geräte sind heute zu einem erschwinglichen Kurs erhältlich. Doch nicht nur das Gerät ist entscheidend. Richtiges Zubehör wird immer wichtiger.

So auch die Knockbox (Abschlagbehälter) für Kaffeehalter während des Brühvorgangs.

Wir haben solch eine Knockbox von HOME DEPT zum Test erhalten (Werbung – dieses Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt).

Zunächst die Angaben laut Anbieter (Quelle: BERO MEDIA UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG):

Espresso Abschlagbehälter

Große und widerstandsfähige Knock Box zum Abschlagen des Siebträgers nach der Espresso Zubereitung.

  • Der Abschlagbehälter wiegt 950 Gramm. Kippeln oder Wegrutschen wird durch das Eigengewicht und den Silikonfuß wirksam verhindert.
  • Gebürsteter Edelstahl und schwarzes, lebensmittelechtes Silikon vereint in edlen, aber zurückhaltendem Design.
  • Stabiler Abklopfbalken, um den Siebträger wirksam vom Trester (Kaffeesatz) zu leeren, auch wenn der Satz mal fester sitzen sollte.
  • Knock Box ist silikon-ummantelt für Schalldämpfung und um den Siebträger zu schützen.
  • Höhe 22 cm, Durchmesser 18 cm. Eine Menge Gäste bewirten, ohne zwischendurch an Reinigung oder Ausleeren denken zu müssen.
  • Der glatte Edelstahl bietet Kaffeeflecken keine Chance. Einfach in die Spülmaschine oder von Hand spülen und der Behälter glänzt wie neu.

Die Entsorgung des Espressopulvers war noch nie so einfach

Einfach Siebträger über der Knock Box abschlagen. Durch kräftiges Schlagen auf die Abschlagstange löst sich der Kaffee. Nach der Benutzung kann der Behälter komplett auseinander genommen werden zur Reinigung.

Stabil und standfest

Wegrutschen wird durch das Eigengewicht und den Silikonfuß wirksam verhindert.

Edles Design

Aus gebürstetem Edelstahl und schwarzem, lebensmittelechten Silikon.

Großzügige Abmessungen

Viele Gäste bewirten, ohne an Reinigung oder Ausleeren denken zu müssen.

Die Knockbox wird in einem Würfelkarton geliefert. Das Design ist modern gehalten mit Abbildungen zu einigen Küchenhelfern.

Der Edelstahlbehälter selbst ist noch in einer Plastiktüte eingepackt.

Der Abschlagbehälter macht einen soliden, stabilen und sehr wertigen Eindruck. Die Silikonringe riechen etwas künstlich. Hier sollte man vor der Erstbenutzung den Behälter komplett einmal reinigen.

Das Abschlagen des Kaffeesatzes funktioniert über die Knockbox einfach. Auch wenn man fest zuschlägt, wird nichts an der Knockbox defekt. Dafür sorgt auch die mit Gummi ummantelte Stange.

Beim Aufschlagen wird nichts außerhalb der Knockbox verschüttet. Das war sonst bei anderen Behältern fast Gang und Gebe. Gerade beim Abschlagen über dem normalen Mülleimer.

Die Reinigung ist allerdings etwas schwieriger. Die Abschlagstange lässt sich nicht ohne weiteres auseinander bauen. Hier muss man die seitlichen Schrauben lösen und etwas Kraft anwenden. Das hätte man sicherlich besser konzipieren können.

Qualität hat bekanntlich seinen Preis. So ist die Knockbox aktuell zu einem Preis von 29,90 € erhältlich. Für den Gelegenheitsnutzer mag dies zu teuer sein. Aber für den täglichen Nutzer eine lohnenswerte Investition.

Weitere Informationen zum Anbieter findet ihr unter dem folgenden Link:

HOME DEPT

Euer EnjoyNews Produkttest-Team.

 

 

 

(Visited 26 times, 1 visits today)