Sylter Lebensgefühl in der Flasche – Gosch Inselbrise im Test

[Werbung]

Hallo Produktgenießer,

In der heutigen Zeit ist es nicht leicht, sich ein wenig Urlaubsfeeling nach Hause zu holen.

Die aktuellen Geschehnisse erfordern von uns allen ein Umdenken. Genuss steht bei vielen im Vordergrund. Für Getränkeliebhaber steht daher guter Wein wieder hoch im Kurs.

Wein hat sich in den letzten Jahren aus einem Trend wieder zu einem Lifestyleprodukt entwickelt. Wein pur oder als Schorle (um nur zwei Varianten zu nennen).

Daher passte es gut, dass wir vom Badischen Winzerkeller die neue Gosch Inselbrise zum Test erhalten haben.

Diese wurden uns vom Badischen Winzerkeller kostenlos zur Verfügung gestellt.

Doch zunächst ein paar Worte zur Inselbrise (Quelle: Badischer Winzerkeller eG/ Fotos: © GOSCH):

Lange Strände, imposante Steilküsten, das weltberühmte Wattenmeer und eine brausende See – Sylt ist ein Lebensgefühl. Und genau dieses fangen die Sonnenwinzer des Badischen Winzerkellers gemeinsam mit den GOSCH-Fischspezialisten in einem neuen Wein ein: GOSCH Inselbrise. Zwei neue, unkomplizierte Cuvées ergänzen die bisherige Marke GOSCH-FISCH-WEIN mit fünf reinen Rebsortenweinen und erweitern so die Zielgruppe. Die neue GOSCH Inselbrise richtet sich an junge, erlebnisorientierte Wein-Liebhaber. Der Name und die trendig gestaltete Flasche mit Sylt-Motiv wecken positive Emotionen und versetzen in friesi­sche Urlaubsstimmung. Ob als Cuvée Blanc de Blancs oder als Cuvée Rosé – die GOSCH Insel­brise ist bei jedem Anlass der ideale Genussbegleiter. Sie schmeckt sowohl als feiner Begleiter zum Essen, als Getränk in geselliger Runde oder auch auf Eis als lässiger Cocktail oder Long­drink.

Frisch, fruchtig, unkompliziert

Die GOSCH Inselbrise Blanc de Blancs überzeugt frisch, prickelnd und mit angenehm fruchtiger Säure. Im Duft erinnert sie an grüne Früchte und Zitrusfrucht – und passt perfekt zu zart-aroma­tischen Speisen, Süßwasserfischen, Meeresfrüchten, Salat und Gemüse. Die GOSCH Inselbrise Rosé besticht mit Aromen nach roten Beeren und Zitrusfrucht und verwöhnt harmonisch mit fruch­tiger Säure und frischem Charakter. Sie ist ideal zu Pasta Gerichten, Meeresfrüchten, Geflügel, pikantem Gemüse sowie Salat. Beide Cuvées überraschen mit einem Hauch Sylter Urlaubsgefühl – und bringen stets Sonne ins Glas. Weitere Informationen zur GOSCH-Linie unter www.gosch-fisch-wein.de und zum Badischen Winzerkeller unter www.sonnenwinzer.de.

GOSCH Inselbrise auf einen Blick.

Die GOSCH Inselbrise Blanc de Blancs überzeugt frisch, prickelnd und mit angenehm fruchtiger Säure.
© GOSCH

GOSCH Inselbrise Blanc de Blancs:

  • Frische, prickelnde Cuvée mit angenehm fruchtiger Süße und Aromen nach Zitrusfrucht
  • Passt perfekt zu zart-aromatischen Speisen, Süßwasserfischen, Meeresfrüchten und Salat
  • 0,75l, UVP: 3,99-4,99 €*
Die GOSCH Inselbrise Rosé besticht mit Aromen nach roten Beeren und Zitrusfrucht und verwöhnt harmonisch mit fruchtiger Säure und frischem Charakter.
© GOSCH

GOSCH Inselbrise Rosé:

  • Harmonische Cuvée mit fruchtiger Säure, frischem Charakter und Aromen nach roten Beeren und Zitrusfrucht
  • Passt perfekt zu Pasta, Meeresfrüchten, Geflügel, pikantem Gemüse und Salat
  • 0,75l, UVP: 3,99-4,99 €*

* Die endgültige Preisstellung obliegt dem Handel.

Das Flaschendesign fällt bei den Gosch Weinen auf. Eine durchsichtige klare Glaschflasche wird mit einem leicht farbigen Aufdruck und einer hellen Flaschenhalsbanderole versehen.

Hier erkennt man schon vom weiten das Produkt.

Rosé- und Weißwein sollte zwischen 10°C bis 12°C genossen werden. Wir mögen es beim Weißwein gerne bei 8°C bis 10°C.

Das Duftaroma beim Weißwein ist nicht so stark ausgeprägt und der Geschmack überzeugt uns leider auch nicht so sehr. Die Zitrusnote ist in der Tat wirklich nur leicht ausgeprägt. Als Wein zur leichten Küche durchaus OK.

Im Handel sorgt ein attraktives Zweitplatzierungsdisplay für Impulskäufe. Das Pyramidendisplay mit vier Lagen bietet Platz für insgesamt 78 Flaschen der neuen Inselbrise – und lädt alle Konsumenten zu einem Hauch Sylter Urlaubsgefühl ein.
© GOSCH

Der Rosé konnte uns da deutlich mehr überzeugen. Das Aroma nach roten Beeren war nicht nur als Duft erkennbar, sondern vor allem im Geschmack. Eine absolut runde Sache, von der man gerne mehr genießen möchte. Sehr passend zu geselligen Abenden und zur leichten Küche. Die Säure ist hier nicht so stark, was dem Gesamteindruck deutlich stärkt.

Beim Weißwein ist die Säure doch höher als erwartet. Das schmeckt nicht jedem.

Wer nun von euch auf den Geschmack gekommen ist, kann sich bei unserem Gewinnspiel (es startet in wenigen Tagen) selbst davon überzeugen.

Wir wünschen euch viel Spaß dabei.

Euer EnjoyNews Produkttestteam.

Bildquellen (auch Titelbild): © GOSCH

#Gosch #Sylt #Wein #Rosewein #Rose #Weißwein #Inselbrise #BadischerWinzerkeller

(Visited 35 times, 1 visits today)