Vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten am Braustandort: Acht junge Menschen starteten in spannende Berufe bei den Dortmunder Brauereien

Acht junge Menschen starteten am 01.08.2016 bei den Dortmunder Brauereien ihren beruflichen Werdegang. Während der nächsten zwei bis dreieinhalb Ausbildungsjahre werden die Ausbilder am Brauereistandort Dortmund die Neueinsteiger auf ihre Berufe als Brauer und Mälzer, Industriekaufmann/ Industriekauffrau, Industriemechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Fachlagerist sowie Maschinen- und Anlagenführer vorbereiten.

Der Beruf des Brauers hat in Dortmund Tradition und ist für junge Leute nach wie vor attraktiv: Zwei Auszubildende erlernen in den Dortmunder Brauereien dieses umfangreiche und interessante Handwerk. Sechs weitere Lehrlinge starten mit ihnen ins Berufsleben und werden in der Verwaltung und Technischen Bereichen ihre Lehre machen – denn auch diese Tätigkeitsfelder hat eine große Brauerei zu bieten.

Nachwuchs für Dortmunder Brauereien: die neuen Auszubildenden lassen sich von den Ausbildern Wibke Wilbrand (3.v.re., Ausbildungsleiterin), Mike Landwehr (2.v.re., Technik) und Marc-Oliver Tietz (re., Leiter Qualitätssicherung) im historischen Sudhaus einen Sudkessel zeigen.
Nachwuchs für Dortmunder Brauereien: die neuen Auszubildenden lassen sich von den Ausbildern Wibke Wilbrand (3.v.re., Ausbildungsleiterin), Mike Landwehr (2.v.re., Technik) und Marc-Oliver Tietz (re., Leiter Qualitätssicherung) im historischen Sudhaus einen Sudkessel zeigen.

Spannend und abwechslungsreich sind die Ausbildungsmöglichen bei den Dortmunder Brauereien: Christian Lux und Nico Philip Zahn erleben in ihrer dreijährigen Lehre zum Brauer und Mälzer, wie Brauprozesse ablaufen und Bier hergestellt wird. Viel technisches Know-how müssen sich künftig Alexander Hartmann (Industriemechaniker), Lars Hildebrandt (Elektroniker für Automatisierungstechnik), Aaron Joel Lein (Maschinen und Anlagenführer) und Okan Güler (Fachlagerist) aneignen. Es ist zur Pflege, Wartung, Logistik und den Betrieb der modernen Brauereianlagen unerlässlich. Nick Filimonov und Ida Marie Gal beginnen unter Leitung von Wibke Wilbrand, Ausbildungsleiterin bei den Dortmunder Brauereien, die Ausbildung zu Industriekaufleuten. „Natürlich ist auch der Blick „über den Sudkesselrand hinaus“ erwünscht: Während ihrer Lehre dürfen die Neulinge in sämtliche Ausbildungsberufe in der Braubranche am Standort Dortmund hineinschnuppern“, erklärt Wibke Wilbrand.

Die neuen Auszubildenden der Dortmunder Brauereien 2016

Nick Filimonov (Industriekaufmann)

Ida Marie Gal (Industriekauffrau)

Okan Güler (Fachlagerist)

Jannis Alexander Hartmann (Industriemechaniker)

Lars Hildebrandt (Elektroniker für Automatisierungstechnik)

Aaron Joel Lein (Maschinen- und Anlagenführer)

Christian Lux (Brauer und Mälzer)

Nico Philip Zahn (Brauer und Mälzer)

Quelle: PR:Event:Wilberg

Fotos: p:e:w

(Visited 328 times, 1 visits today)