Wie schmeckt Glühwein mit Espresso?

[Werbung]

Hallo Produktgenießer.

Glühwein wird nun in der Vorweihnachtszeit wieder verstärkt getrunken. Und das in unterschiedlichen Variationen.

Glühwein als rote und weiße Variante, mit oder ohne Schuss sind wohl die bekanntesten Mischungen.

Doch wie passt Glühwein mit Espresso zusammen?

Das haben wir in unserem aktuellen Produkttest des „Feuer & Flamme – Glühwein trifft Espresso“ aus dem Hause Wein & Secco Köth herausgefunden. (Werbung – dieses Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt).

Zunächst die Angaben laut Anbieter (Quelle: Wein & Secco Köth GmbH):

Feuer & Flamme

Top-Level-Gold prämiert !

Glühwein trifft Espresso

*****

Mit 5 Sternen und der TOP-LEVEL-GOLD-Medaille (Weltspitze) prämiert vom Genussmagazin “Selection”.

Geschmacklich die perfekte Verschmelzung von erlesenem Glühwein und edlem Espresso. Speziell für uns geröstete Espresso-Bohnen aus der „Bad Aiblinger Kaffeerösterei“ verzaubern unseren Glühwein zu einem völlig neuen Geschmackserlebnis der besonderen Art.

Klassifikation: aromatisiertes weinhaltiges Getränk

Abfüller: Wein & Secco Köth GmbH

Trinktemperatur: nicht aufkochen, erwärmen auf ca. 70 °C

Alkoholgehalt: 10,0 % vol.

Allergene: Bei allen unseren Produkten handelt es sich um deutsche Erzeugnisse. Diese enthalten Sulfite.

Flaschengröße: 0,75L, Artikel-Nr. 192

Lieferzeit: Lieferung innerhalb 5-10 Tagen nach Bestellung.

Das Flaschen- und Etikettenaussehen ist im bekannten und für die Marke wiedererkennbarem Design gehalten.

Das macht schon mal Lust auf mehr.

Die Flasche ist mit einem Drehverschluss versehen.

Nach der Öffnung der Flasche strömt ein bekannter Glühwein Geruch in die Nase. Das Espressoaroma ist im kalten Zustand nur leicht zu erkennen.

In einem passenden Topf ist der Glühwein recht schnell erwärmt. Und hier kommt schon ein Merkmal zum Vorschein: Das Aroma von Glühwein und der Espressobohnen wird deutlich intensiver.

Wir haben diesen Glühwein in einer Porzellantasse und in einem Glas genossen.

Erstaunlicherweise schmeckt der Espressoglühwein in einem Glas noch etwas besser. Das liegt wohl an dem Motto „das Auge isst mit“!

Der Glühwein hat eine im Kern eine tiefrote Farbgebung. Das liegt nicht zuletzt an den verwendeten Bohnen, die das Getränk dunkler halten. Und das macht ein Winter- und Weihnachtsfeeling doch intensiver. 😉

Beim Geschmack waren wir positiv überrascht.

Die Glühweinaromen stehen eindeutig im Vordergrund und die Espressobohnen schmiegen sich gut an den Glühwein an. Weniger ist hier mehr!

Die Espressoaromen spielen sanft am Gaumen mit den Genusseindrücken und auch im Abgang ist eher eine fruchtig-würzige Note vorhanden.

So macht der Adventsgenuss Spaß und es ist mal eine andere Art Glühwein zu genießen.

Weitere Informationen findet ihr unter dem folgenden Link:

Wein & Secco Köth

Euer EnjoyNews Produkttest-Team.

 

(Visited 13 times, 1 visits today)